Allgemein

Procrastination, baby.

 

Pflanzen gegossen, Ordner sortiert, Tumblr upgedatet, geputzt, Hund ausgeführt, gebügelt, Facebookprofilbild geändert, Google+(minus)Profilbild geändert, wieder zurückgeändert, Kopf darüber zerbrochen, wie man Googleplusprofilbild am besten schreiben soll, mal wieder auf Myspace gewesen, überlegt, ein Aquarium zu kaufen, um’s einmal wöchentlich sauber zu machen.

 

Dann Horoskope gelesen und nach deren Ratschlägen die nächste Woche geplant, Schreibtisch zugemüllt, Schreibtisch geordnet, Omi und Opi angerufen, einen Freund getroffen und Kaffee getrunken, Listen geschrieben, abgehakt, mehr Listen geschrieben, Playlists erstellt, geblockte Kontakte durchgesehen, mehr Kontakte geblockt, Schmink-Tutorials auf Youtube geschaut, Blogs gelesen, nicht kommentiert, Bilder bearbeitet, Techniknews gelesen, andere News gelesen, Übelkeit und Weltschmerz wieder besiegt, chinesisches Fertiggericht gekocht und verspeist, Blumen zum trocknen aufgehängt, Filme in sämtlichen Kameras gewechselt, „Filme zum entwickeln“ auf die To-Do geknallt, sinnlosen Blogartikel veröffentlicht.
Wie sehen eure Erledigungsblockaden aus?

Keine ähnliche Beiträge.

2 Kommentare

  • Arne

    1

    Toller Beitrag. Würde gern mehr Blogposts zu der Thematik lesen.

  • kunstblume

    2

    Handy im Büro verlegt und stundenlang nicht mehr gefunden. Stundenlang Handy gesucht, um stundenlange Telefonate zu führen, die stundenlang nicht geführt werden konnten, weil Handy stundenlang gesucht, aber nicht gefunden. Dann Handy gefunden und stundenlang nicht telefoniert, weil kurz vor Mitternacht. Morgen stundenlange Telefonate, warum heute, was morgen gestern sein wird, stundenlang nicht telefoniert werden konnte.

Hinterlasse ein Kommentar

*Pflichtfeld

 Abbrechen